Rassenübersicht (KLick)

 

Engel/SentinEl

Sentinel Spieler auf Dawn zurzeit: SEHR WENIGE

 

Bevor ihr euch aktiv ins RP stürzt bitte unbedingt bei einem der Ansprechpartner melden!

 

IC Versammlungsstätte: Kirche

 

Ansprechpartner: Lamenius

 

                                                      

 

Engel sind von Gott gesandte - oder von Gott aus dem Himmel verstoßene Wesen. Mitunter so alt wie die Welt selbst und als Gottes Soldaten zur Erde gesandt. Es sind Boten des Himmels und wenn sie geschickt werden ist die Apokalypse meist nicht mehr fern oder schon in vollem Gange. Sie sind die Krieger, die dafür zu sorgen haben, dass das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse bestehen bleibt.

Meist erscheinen sie als kalte und gefühllose Wesen, hochnäsig und arrogant ohne menschliche Regungen.
SIE sind die erstgeborenen Kinder des Herrn und sehen sich oft über Allem stehen. Oft sind sie aber sehr neidisch auf die Menschen, die Gott, ihr Schöpfer, lieber hat als sie selbst.

Wenn sie auf die Erde geschickt werden, haben sie einen Auftrag - das Gleichgewicht wieder herzustellen und für die Menschen und gegen das Böse zu kämpfen. Sie unterliegen strengen Auflagen, keinem Menschen oder Wesen zu schaden und dem Zwang Allen helfen zu müssen, die gut sind und ihre Hilfe brauchen.

Die Seelsorger unter ihnen sind den Menschen und den menschlichen Gefühlen näher und erscheinen daher weniger kalt und arrogant, sondern feinfühliger, verständnisvoller. Dennoch sind auch sie Wesen Gottes die eine gewisse Würde haben und keine Lachnummern. Auch sie werden ihre Magie nicht ohne guten Grund 'verschwenden'.

Sie sind multilingual, verstehen alle Sprachen, auch die der Tiere und beherrschen sowohl Schutz, Heilung als auch Angriffszauber.

Doch unterliegen sie auf der irdischen Welt auch vielen Versuchungen und Schwächen.
So sind ihre Körper menschlich und ihr Geist, durch die ganzen neu gewonnenen Gefühle, mitunter sehr schwach.

Ihre Standardgesinnung ist absolut Gut. Gerade frisch auf die Erde geschickte Engel, ohne die Einflüsse der hiesigen Welt, sind das Gute in Reinform und strahlen eben jene Aura in vollen Glanz aus. Erhaben und mächtig. Strahlend und rein bis in die letzte Faser ihres besetzten Körpers.

Da Engel in ihrem wahren Wesen reine und pure Energie sind und damit körperlos, benötigen sie einen menschlichen Körper um auf der Erde etwas zu bewirken.

Ihre Körper erhalten sie von freiwilligen Menschen die sie besetzen. Alternativ auch von kürzlich Verstorbenen.

 

Anmerkung: Ein Engel kann ohne einen Körper theoretisch in Erscheinung treten. Sie würden dann als gleißende, helle Erscheinungen auftreten, wie beispielsweiße die brennende Dornenbusch-Geschichte, bei der der Busch dennoch nicht verbrennt, aus der Bibel. Auch können sie sich theoretisch einen Körper Formen.

Jedoch sind sie in beiden Gestalten den Gefühlen, Leid und Schmerz der Welt ungefiltert ausgesetzt ohne eine Möglichkeit dem zu entkommen. Das ist sehr kräftezehrend und zwingt sie dazu alsbald wieder in den Himmel zurück zu kehren um sich zu erholen, würden sie sonst je nach stärke des Engels über kurz oder lang verrückt werden.

(Als dauerhafter Spielercharakter sind körperlose Engel nicht zugelassen)

 

Die Engel haben sich mit den Mystikern zusammen geschlossen um gemeinsam mit ihnen gegen die dunklen Mächte vorzugehen. So fern die Engel nicht gefallen sind und noch an ihren Plan und an das Wort Gottes glauben .

Der Elder der Engel ist der sogenannte Seraphin. Er ist mächtiger als die anderen Engel, vor den irdischen Versuchungen ist jedoch auch er nicht ganz immun. Nichts desto trotz hat seine Aufgabe für ihn oberstes Gebot.

 


 

Du wurdest von Gott gesandt und bist in einen menschlichen Körper eingefahren. Die Doktrin hämmert dir deutlich im Ohr:
Du musst beschützen und du musst das Böse besiegen. Du bist seine rechte Hand und dazu da, das Gleichgewicht ohne Gnade wieder herzustellen und du kannst und willst dich diesen Befehlen nicht widersetzen. Du liebst Gott und er ist der einzige dem du dienst.

Fern ab der menschlichen Verlockungen bist du stark und standhaft. Deine Ausstrahlung ist rein. Dein Glaube übermäßig stark und deine Ansichten strickt. Du bist Beschützer und Leiter für die Armen und Schwachen. Ja, du stehst über allem!


 

GEFALLENE ENGEL

 

Stufe 1 - Gefallener 

Gefallener! Du wurdest auf die Erde geschickt und hast dich hoffnungslos in den Wirrungen deiner neu gewonnenen Gefühle verlaufen. Die Verlockungen waren zu groß und du hast dir menschliche Züge und Laster angewöhnt.  Deine Engelsnatur ist immer noch vorhanden aber deutlich schwächer geworden. Durchzogen von bösen Einflüssen. Du liebst was aus dir geworden ist, denn du hast dich für diesen Weg entschieden. Je nachdem wie tief man gefallen ist oder aber welchen Weg man geht, sind die Fähigkeiten schwächer oder manche möchten einfach von einem selbst nicht mehr angewandt werden. Wie das Heilen zum Beispiel.  Sie sind nur bedingt böse können aber genauso nach wie vor guter Gesinnung sein, die meisten sind 'neutral'.

 

Stufe 2 - Erinyes 

Erinyes sind gefallene Engel, einst Diener der Götter, welche korrumpiert wurden und dem Bösen verfielen, um in der Hölle zu enden. Sie sehen sich selbst als überlegene Teufel an, da sie nicht wie die anderen aus den gequälten Seelen der Sterblichen entstanden. Ihnen wurden die Flügel gestutzt oder komplett ausgerissen. Sie sind absolut böse und zählen somit zu den Dämonen/Teufel. 

 



Aussehen:
- rein menschlich
- ggf. Flügel ((optional))
- andere Augenfarbe, leuchtende Aura


Maskerade:
-Die Maskerade ist kein Muss, doch wer nicht auf offener Straße angefallen werden möchte oder gar getötet, sollte es nicht offen zeigen was er ist.

 

 

 

 



Stärken:

- Multilingual
- Bannzauber/Schutzzauber auf Gebäude oder Orte oder bei Dämonen
- Heilungszauber. Können sich und andere heilen ((begrenzt nutzbar, kostet viel Kraft)
- Jeder Engel besitzt ein flammendes Schwert was er aus dem Nichts beschwören kann. Es ist eine starke, heilige Waffe.
- können das Leid anderer hören, ((sie sind in der Lage, wenn jemand leidet dies zu spüren und zu hören. Egal ob Mensch oder anderes Wesen..das würde ich sogar halb mit als Nachteil zählen denn das kann einen ggf schon wahnsinnig machen ))

 

Schwächen:

- Anfällig für Sünden (( das Unbekannte und der kurze Spaß reizen dich alles auszuprobieren. Wir stecken nun in den Wirrungen der Gefühle die wir vorher nicht kannten und Verlockung nach einer Zigarette, einer Flasche Bier oder Nähe kann groß werden wenn man erst mal spürt wie viel Spaß das alles machen kann ))
- rein menschlicher Körper. (( Wir haben einen menschlichen Körper mit menschlichen Bedürfnissen. Wir müssen essen, schlafen , mal aufs Klo und wir werden betrunken oder berauscht . Sind nicht übermäßig stark oder schnell. ))
- Leid der anderen hören. ((sie sind in der Lage, wenn jemand leidet es zu spüren und zu hören. Egal ob Mensch oder anderes Wesen... das würde ich sogar halb mit als Nachteil zählen denn das kann einen ggf. schon wahnsinnig machen ))
- Verfluchte Munition schwächt uns sehr und hemmt unsere Heilungskräfte immens. (( sprich sie kann uns durchaus ernst in Gefahr bringen oder uns auch erst mal außer Gefecht setzen ))
- übermäßige Gefühle ((werden wir provoziert oder kommen anderweitig in eine Situation hinein die uns emotional anfängt zu belasten werden wir für den Moment menschlich und sind nicht in der Lage dazu, unsere Fähigkeiten als Engel einzusetzen. ))

 


 

Zusatz Federn:

Die Federn eines Engels sind voll mit dessen  Magie und dementsprechend mächtig. Sie können in Ritualen auf vielerlei Weisen eingesetzt werden, eine der bekanntesten ist die Heilung von tödlichen Wunden, bei welchen normale Heilmagie versagen würde. Beispielsweise bei einer Dämonenwaffe verursachten Wunde oder wenn der Verletzte die Schwelle des Todes praktisch schon überschritten hat. Reines Auflegen auf eine Wunde genügt dabei nicht. 
Aber auch die Energie die in ihnen steckt kann jemandem der sie zu nutzen weiß die nötige Kraft geben damit enormen Schaden anzurichten.
Den Engeln sind ihre Federn heilig. Sie haben nicht unendlich viele davon und kommt ihnen eine abhanden, braucht es eine lange Zeit (mehrere Jahrzehnte bei kleineren Federn, bei größeren und dementsprechend mächtigeren auch noch länger) bis sie wieder nachgewachsen sind.  Sie hüten sie fast wie sie ihr eigenes Leben hüten und hat ein Engel den Eindruck eine Engelsfeder ist in den falschen Händen oder gar in denen eines Unwissenden, dann wird er versuchen diese zurück zu bekommen, egal ob es seine eigenen Federn sind oder die eines Fremden. Nicht zuletzt auch wegen der Gefahr die eine solche in den falschen Händen darstellt.
Magiebegabte Wesen erkennen eine Engelsfeder, wenn sie diese sehen.

 



Wandeln:
Wenn jemand Engel werden will und vorher eine andere Rasse war, sollte er das vorher bitte mit den Ownern absprechen, damit wir den Überblick behalten.

 

Dolls:

Auch Engel können Dolls halten. Je nachdem freiwillig durch ihre göttliche Aura die sie ausstrahlen oder aber auch durch Manipulation und sogenannte Engelsrunen die sie auf ihre Dolls aufbringen und sie somit in eine Art Bann setzen.

 

Rassenübersicht (KLick)