RasseübersichT (Klick)

 

Dämonen / TEUFEL

Dämonen/Teufel Spieler auf Dawn zurzeit: AUSGEGLICHEN

Als Dämonenspieler auf TD ist es verpflichtend, sich vorher bei einem der Fürsten zu melden!

 

IC Treffpunkt: Leuchtturm (Dämonenturm)

 

FÜRSTEN des Stadtteils Phenix

 

Varosh (santanamiguel)                                                                                   Lamenius

 

 

                                                      (Foto: Eva Denver)

 

----->    gefallene Engel    <-----

 

Dämonen werden in erster Linien aus dem Chaos des Abyss und den lasterhaften Gefühlen (dazu zählen nicht nur die Wollust, sondern auch Zorn, Faulheit, etc. siehe weiter unten) der Menschen erschaffen und sind eine Verkörperung der Sünden und in erster Linie auch dazu erschaffen, genau diese auf die Erde zu bringen und Chaos zu stiften.

 


ZUSATZ / HINWEIS TEUFEL:

Teufel sind im Gegensatz zu Dämonen Geschöpfe der Ordnung, des Rechts und der Gesetze.

Ihre Heimat sind die Neun Höllen, welche auch als Baator bekannt sind.

Die Menschen und andere Wesen haben allerdings es verlernt, Dämonen und Teufel zu unterscheiden,

somit wird auf The Dawn so gut wie nur von Dämonen gesprochen, diese sind auch häufiger auf der Erde anzutreffen.


 

Grundsätzlich sind Dämonen daran interessiert ihre eigenen Ziele zu verfolgen und tun dafür was nötig ist. Man könnte durchaus sagen dass sie Egomanen sind. Wer ein nettes, hilfsbereites Wesen spielen möchte, das zu allem und jedem nett ist, der sollte sich nach einer anderen Rasse umsehen, denn jeder Dämon hat seine dunklen Seiten, auch wenn manche sie durchaus gut zu verstecken und beherrschen wissen.

Was nicht heißt, das sie nicht auch zu positiven Gefühlen in der Lage wären.

 


Wir in The Dawn orientieren uns dabei, um einen Rahmen zu geben,  an den sogenannten sieben Sünden und bitten andere Dämonenarten aus anderen ethnischen Gruppen hier nicht zu spielen. Die Möglichkeiten die sich dadurch bieten sind wirklich groß genug und es findet sich auf jedes Grundkonzept die passende Sünde.

Und JA es ist viel zu lesen, aber die Rolle eines Dämons ist auch recht umfangreich und teilweise mächtig.

Und als guter Rollenspieler ist man es ja auch gewohnt zu lesen,

wir erwarten uns, dass ihr euch die Zeit dafür nehmt, wir nehmen sie uns auch für euch und eure Fragen.


 

In Phenix hatten die Dämonen sich mit jenen Vampiren zusammengeschlossen die ebenso der bösen Gesinnung folgen und dafür gesorgt, das das Böse die  die Herrschaft über die Stadt erlangt hat und somit das Gleichgewicht etwas gekippt ist. Obwohl es das Bündnis  nach dem Verschwinden des ehemaligen Ältesten nicht mehr gibt, verhalten sich die beiden Rassen eher neutral, bis wohlwollend zueinander, je nachdem ob sie sich gegenseitig in die Quere kommen oder nicht.

 

Auch die Dämonen sind an die Maskerade gebunden, wobei es durchaus Exemplare gibt, die narzisstisch genug sind zu offenbaren was sie sind. Die müssen im Zweifel auch mit den Folgen ihres Verhaltens leben.

Auch wenn es Fürsten gibt, sind Dämonen in erster Linie Einzelgänger die auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind und darauf, möglichst viel Macht oder andere für sie erstrebenswerte Dinge anzuhäufen.  Sie sind Wesen des Chaos und ihnen liegt das Zusammenschließen zu Rudeln oder Clans - wie bei anderen Rassen üblich - nicht. Dennoch führen sie untereinander oft geschäftsartige Beziehungen nach dem Motto "eine Hand wäscht die Andere".

Dadurch organisieren (sofern man es so nennen kann) sich die einzelnen Dämonen in erste Linie selbst und schaffen so ihre eigenen kleinen Brandherde über die ganze Stadt verteilt.


Dennoch sind alle Dämonen klug genug, dass sie durchaus wissen, dass man sich mit einem der Fürsten besser nicht anlegt, wenn er mit einer Aufgabe zu einem kommt oder einen in die Schranken weißt, auch wenn das durchaus bisweilen zu Zähneknirschen führen kann. Eine Pflicht ihm die zu Füße küssen oder Ähnliches gibt es allerdings nicht (-;


Höllenkreise:
Der 9te und höchste Höllenkreis ist nur für die Fürsten bestimmt. Sie sind die mächtigsten Dämonen von allen und nicht als normaler Spielercharakter 'verfügbar'. Danach geht es absteigend von 8 bis 2. Der erste Höllenkreis ist der der Kinder und ausgenommen! ((kein Ageplay))

Die Stufe wird von uns Anhand der Beschreibung eures Dämons zugeteilt.

Je jünger und unerfahrener der Dämon, je niedriger der Höllenkreis, je höher, desto älter und mächtiger.

Bedenkt dabei, das auch ihr darstellen können solltet, was ihr spielen wollt.

 

! Die Stufe ist nicht frei wählbar und wird von einem der OWNER vergeben !


Lasst euch von einer niedrigen Stufe nicht narren, auch junge Dämonen können durchaus wissen wohin sie zielen müssen, dass es wirklich weh tut. Höllenkreis 6 und höher ist für normale Spieler generell nicht verfügbar, einfach um OP und Godmode zu vermeiden. Selbst der 5 wird nur in Ausnahmefällen vergeben.
 

Des weiteren hat jeder Dämon sich einer der sieben Sünden zugeordnet ((dies dient einfach der individuellen Gestaltung der Rolle)) Diese lauten wie folgt:

  1. Superbia: Hochmut (Stolz, Eitelkeit, Übermut)
  2. Avaritia: Geiz (Habgier)
  3. Luxuria: Wollust (Ausschweifung, Genusssucht, Begehren)
  4. Ira: Zorn (Wut, Rachsucht)
  5. Gula: Völlerei (Gefräßigkeit, Maßlosigkeit, Selbstsucht)
  6. Invidia: Neid (Eifersucht, Missgunst)
  7. Acedia: Faulheit (Feigheit, Ignoranz, Trägheit des Herzens)
 
Hört bitte auf die sieben Sünden als Todsünden zu bezeichnen. Das sind die Grundsünden, die zu Todsünden werden können, wenn sie entsprechend exzessiv betrieben werden. Dazu werden sie zumeist dann, wenn ihnen ohne Rücksicht auf Verluste nachgegangen wird. Und ohne wahrhaftige Reue.

 

Aussehen:

Rein menschlich oder aber mit anderer Hautfarbe, Hufe, Hörner, Schweif (kein Furrytail), Klauen, anderen Ohren, mehreren Augen etc. ist alles möglich und sind kaum Grenzen gesetzt. Im Zweifelsfall zeigt uns euren Ava wir lassen mit uns reden ;)

 

Getarnt (Maskerade!) laufen allerdings Dämonen in rein Menschlicher Gestalt herum.

 

(nach den Bildern gehts weiter mit Stärken, Schwächen ect.)

 

Gabriel (The Dawn)


 

Lamenius (Viata Induri)


 

Varosh (Viata Induri)


 

Lady Aranea (Viata Induri)


 

 

 

 

FOTOMODELS und ORTE

 

Fang (The Dawn)

Lamenius (The Dawn)

Rizzen (Viata Induri)

Lady Aranea (Viata Induri)

 

Danke für die tolle Foto Location auf der Sim Viata Indrui an Lady Aranea


 

Stärken:

  • Magische Begabung (elementare Magie, Flüche, u.Ä.) (Details siehe weiter unten)
  • Mentale Illusionen [Stimmen/Bilder/Gefühle] (Details siehe weiter unten)
  • Außergewöhnliche körperliche Stärken
  • sehr ausgeprägte Sinne (deutlich besser als Menschen, jedoch nicht so ausgeprägt wie bei Vampiren oder die Nase bei Lykanern)
  • Schnelle Heilung [bei normalen Wunden mit nicht-gesegneten Gegenständen]
  • Die Dämonen können ein gesegnetes Gebiet wieder verfluchen [außer die Kirche]

Schwächen:

  • Kreuze [nur gesegnete!] fügen Dämonen bei Berührung körperliche Schmerzen zu.
  • Weihwasser ebenso. Verätzung & Verbrennung.
  • Kirchen können sie nicht von sich aus betreten, werden sie jedoch über die Schwelle gezerrt (oder auch geführt) leiden sie Höllenqualen. Ein Höllenfürst (HK9) kann eine Kirche betreten und auch kurzzeitig dafür sorgen das seine Dämonen ihm folgen können.
  • In ein Haus müssen sie aktiv eingeladen werden. (öffentliche Gebäude sind keine Häuser/Wohnstätten, Bar, Club, etc können betreten werden)
  • Bannkreise & Salz-Kreise können sie gefangen nehmen. Magie/ Exorzismus kann sie austreiben.
  • Dämonen MÜSSEN sich an Abmachungen / Geschäfte / Versprechen ihrerseits halten (Also passt auf, wem ihr was versprecht und sorgt dafür das ihr bei Geschäften / Abmachungen eine Rücksicherung habt. Das heißt übrigens nicht, dass ihr nicht lügen dürft, ihr dürft/könnt lediglich keine leeren Versprechen geben.)
  • Wahrer Name:  Wer den wahren Namen eines Dämonen kennt kann ihn beherrschen und kontrollieren also gebt acht wem ihr diesen Namen verratet.
  • Gesegnete Gebiete: bis HK 5 können Dämonen gesegnete Gebiete nicht von sich aus betreten, darüber können sie sie betreten jedoch leiden sie unter Begleiterscheinungen die je nach Stärke des Dämons von Unwohlsein bis Schmerzen variieren.

 

Magische Begabung:

Dämonen haben durch ihre Natur eine magische Begabung, wobei die Stärke ihrer Macht von ihrem Alter, Erfahrung und dem Höllenkreis in dem sie sich befinden abhängig sind. Sie können jedoch nicht alle Elemente beherrschen, also überlegt euch vorher in welche Richtung eure Fähigkeiten gehen soll.
Dämonen können keinen weiße Magie wirken, diese ist den Engeln und hellen Mystikern vorbehalten!

Die Magie von Dämonen ist darauf ausgelegt zu zerstören, ihnen zu helfen ihre Bedürfnisse zu stillen oder ihre Kampfkraft zu erhöhen.

Wie auch bei allen anderen magisch begabten Rassen ist es Dämonen nicht möglich gegensätzliche Magien zu beherrschen. Ein Dämon der als das Element Feuer hat, der wird empfindlich auf Wasser oder auch Eis reagieren, ebenso wie ihm das Gefühl für diese 'Färbung' der Magie fehlt um sie zu beherrschen. 


Wichtige Anmerkung: Auch die Essenz eines Dämons ist  nicht unerschöpflich. Sie müssen sich wie jede andere Rasse auch, wenn auch auf ihre Weiße, nähren... Ebenso kostet jeder Zauber, jede Anwendung von Magie Essenz/Kraft.

Das gilt auch im Kampf. Auch einem Dämon wird in einem Kampf die magische wie auch körperliche Kraft ausgehen. Je weniger Essenz, desto langsamer heilen Wunden. Gilt auch für Wunden die mit normalen Waffen/Klauen geschlagen werden.


Ebenso ist ein Dämon für Magie anfälliger, die entgegen seines eigenen Elements ist... bei einem Feuerdämon werden also Verletzungen die von Wassermagie oder Eismagie stammen deutlich länger zum heilen brauchen als normale Wunden.

Wunden die von gesegneten Waffen geschlagen werden, brauchen mehrere (!) Tage um zu heilen. Je schwerer sie sind, desto länger brauchen sie. 

 

Mentale Illusionen

Die meisten Dämonen besitzen die Fähigkeit andere Wesen zu beeinflussen um sie in die Richtung zu lenken, in die sie sich gerne hätten. Mentale Illusionen sind keine Illusionen im eigentlichen Sinne, die beschränken sich auf die Gedankenwelt. Ein Dämon der sich von Lust ernährt könnte seinem 'Opfer' beispielsweise interessante Fantasien einflüstern, einer der sich von Wut ernährt ein Gedankenbild das sein 'Opfer' wohl verärgern würde.
(Anmerkung: Es gibt keine Garantie auf Erfolg (-; )

 

Maskerade:
Es ist eure Entscheidung ob oder ob nicht. Doch bekanntermaßen, wer sich tarnt, lebt länger (-;

 

Wandeln:
Jeder Dämon kann einen anderen Dämonen beschwören oder einen Menschen soweit verdrehen, dass die Seele angegriffen/zerstört wird und dämonisch wird. Einen Menschen oder ein anderes Wesen jedoch wirklich zu einem Dämonen wandeln, können nur Dämonen die dem 8. HK oder höher angehören. (kein FORCE ohne OOC Absprache!)

 


Anmerkung:


Wir respektieren euer privates Wissen über Dämonen, dennoch haben wir uns entschieden,

die Dämonen auf dieser Sim so zu spielen wie beschrieben und erwarten von euch,

dass ihr euch an unsere Regeln haltet.
 


 

Zum Thema Ritualmagie: Ritualmagie ist immer mit einem mehr der weniger aufwändigen Ritual und entsprechenden Zutaten verbunden, steht aber dafür allen magisch begabten Rassen zur Verfügung unabhängig ihrer eigentlichen Gesinnung. Auch ein Dämon wird eventuell ein Ritual kennen, mit dem er jemanden beispielsweise bei einer Vergiftung oder einer schwärenden Wunde helfen könnte. Ob er es macht ist dann wieder die andere Frage - oder um welchen Preis.

 

Dolls:

Dämonen können andere Wesen/ Menschen durch dämonische Siegel, Heimsuchungen oder auch durch Knebelverträge als Doll halten.  Bei Engeln wird es natürlich sehr schwierig aber es ist zu schaffen.

 

Dabei bitte die Limits und Wünsche des Mitspielers beachten! Niemand kann gezwungen werden eine Doll zu spielen wenn er/sie das nicht möchte!

 

 

Rasseübersicht (Klick)